top of page

WEEK of HEALTH & SELF CARE




Herzlich Willkommen zurück! Hiermit beende ich meinen kleinen "Blog-Winterschlaf" und komme mit ganz vielen großartigen Themen und Inspirationen zurück!

Starten wir doch gleich mit etwas, wo ihr meine liebe Leser*innen aktiv dabei sein bzw. mitmachen könnt.

Denn die kommende Woche - oder eigentlich ganz egal welche Woche - möchte ich, dass wir gemeinsam für 7 Tage den Fokus auf unsere innere sowie äußere Gesundheit legen.


Warum?


Weil ich denke, dass wir alle oder viele von uns "selfcare" und die persönliche Gesundheit oft gerne hinten anstehen lassen, wo sie doch ganz oben auf unserer Prioritätenliste stehen sollte. Denn Fakt ist, dass wir einfach nicht gut performen (in jeder Lebenslage) wenn es unserem Körper und/oder Geist nicht gut geht.


In meiner "Week of Health & Selfcare" möchte ich Inspirationen, Ideen und Anregungen bzw. Anreize schaffen, wie ihr eurer Gesundheit, ganz ohne viel Aufwand, täglich etwas Zuneigung und Aufmerksamkeit schenken könnt.


Ich möchte euch die "Bereiche von Gesundheit und Wellness" genauer erläutern, d.h zu wissen, woher wir eigentlich etwas gutes für unsere körperliche und geistige Gesundheit ernten können.


Ich möchte Euch eine "7-Day-Challenge" bereit stellen, wo ihr lernen könnt, dass kleine Schritte oder Änderungen, große Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben können.


Und ich möchte euch natürlich mit zahlreichen Ideen und Inspirationen beschenken, wie Fitness-Videos, Affirmationen, Rezepte uvm. Einen großen Teil werdet ihr in dieser Woche ach auf meinem Instagram- Account vorfinden, wo ihr auch wirklich aktiv dabei sein könnt.

Also checkt meinen Instagram-Account aus und folgt mir @healthphilosophie .



Gesundheit betrifft nicht immer nur, wie es sich viele Vorstellen, das Essen oder reichlich Bewegung. Nein, geistige und körperliche Gesundheit betrifft viel mehr Bereiche als wir vorerst zu denken wagen.

Es gibt viele unterschiedliche Ansichten was Gesundheit denn überhaupt ist und welche Bereiche es betrifft, aber ich denke, das muss jeder für sich selbst herausfinden. Dafür musst du dir erstmal auch die Zeit gönnen, um herauszufinden, was dich und deinen Körper gesund und somit glücklich macht.


Ich habe hier für mich Bereiche rausgesucht, die ich als wichtig erachte und sie dir in kurzen Wörtern vorstellen:


AREAS of HEALTH & SELFCARE


PHYSICAL HEALTH

BEWEGUNG - Ich achte darauf, dass ich meinen Körper jeden Tag etwas bewege. Auch wenn es "nur" ein kleines Stretching ist oder ein Spaziergang mit meiner Tochter an der frischen Luft.


NAHRUNGSZUFUHR - Frisches und selbstgekochtes Essen, ist für mich einfach die beste Art, sich "gesund" zu ernähren. Qualitativ Hochwertige Lebensmittel zu verwenden, auf unnötig zugesetzten Zucker zu achten und den Alkoholkonsum gering zu halten, sind meine einzigen "Regeln" und belasten oder stressen mich in keinster Weise. Ich lasse keine Mahlzeit auf, dein mein Körper (mein Gehirn..) braucht Energie.


SCHLAF - Ideal wären natürlich 8 Stunden Schlaf, um meine kognitive Leistung auf Vordermann zu halten. Mit Kind ist das leider zu oft eine Traumvorstellung. Wenn die Nächte mal nicht so gut waren, dann achte ich darauf, dass ich ein Nickerchen tagsüber halten kann. Denn ein 60-90 Minütiges Nickerchen, hat die gleichen gesundheitlichen Vorteile, wie ein 8 Stunden Schlaf.


EMOTIONAL

STIMMUNGEN - ..zulassen und akzeptieren. Auch wenn es manchmal schwer fällt. Es ist ok, mal schlecht gelaunt zu sein oder wütend zu sein. Auch diese Emotionen dürfen ihren Platz haben und gezeigt werden. Wenn man ehrlich kommuniziert, wie man sich eben gerade fühlt, fällt es auch anderen leichter, dein Empfinde oder Befinden zu verstehen.


REDEN - Ich leide oft unter meinen Ängsten und Panikattacken. Sie kommen oft unerwartet und können dich komplett vereinnahmen. Mit jemanden darüber zu sprechen, was gerade vor sich geht oder worüber du gerade angst hast (auch wenn diese Angst noch so absurd erscheint) kann dir helfen, diese Ängste zu überwinden und dir helfen zu erkennen, dass diese Ängste oft unrealistisch sind.


HILFE HOLEN - wir alle kommen an einen Punkt, an dem wir vielleicht nicht mehr weiter wissen oder wir erleben etwas traumatisches oder etwas das wir nicht zuordnen können. Sich Hilfe holen, in form von Therapie ist kein Versagen oder etwas worüber man sich schämen sollte, sondern ein Zeichen von Stärke und Mut!


SOZIAL

FREUNDE - herauszufinden wer deine wirklichen Freunde sind und welche eher "toxisch" sind, ist ein riesiger aber wichtiger schritt im Leben. Ich selbst kann meine wirklich guten Freund*innen an einer Hand abzählen. Und das ist auch gut so! Denn ich weiß, dass ich immer auf sie zählen kann, auch wenn wir uns nicht regelmäßig sehen.


PAARZEIT - Diese ist so unglaublich wichtig, vor allem wenn du Kinder hast, aber auch ohne Kinder! Denn im Alltag verliert man sich sehr schnell aus den Augen. Deswegen ist es umso wichtiger " Zeit für Liebe" freizuräumen. Gemeinsam Essen gehen, ins Kino gehen oder gemeinsam Trainerin, was auch immer. Es gibt doch nichts Schöneres als die Liebe zu "feiern".


TAPETENWECHSEL - Mein Alltag zu Hause, kann oft ziemlich einsam werden. Vor allem in der des Mutterschutzes. Ich versuche zum Beispiel meine Arbeit oder meine Uni-To Do‘s mit zu nehmen und mich in ein Kaffee zu setzen. Alleine die Anwesenheit von anderen Menschen, kann der Seele gut tun. Noch besser ist es natürlich etwas in einer oder mit einer Gruppe von Leuten zu unternehmen. Sei es ein Gruppentraining, dass ich absolviere oder den Mut zu haben, auf eine Party zu gehen, wo du nur eine Person richtig kennst.


SPIRITUELL

SICHERER ORT - In einer Zeit meiner Therapie, schuf ich mit meiner Therapeutin einen sogennanten "sicheren Ort". Ein Ort der nur mir gehört, den ich so phantasievoll wie möglich gestalten konnte und wo es nur Platz für mich gibt. Dieser Ort befand sich in meinem Inneren - und immer wenn es mir schlecht geht oder ich überfordert bin, finde ich Zuflucht an diesem Ort und halte einfach inne. Vielleicht möchtest auch du dir Deinen "sicheren Ort" erschaffen. Dieser muss sich nicht nur in deinem Inneren befinden sondern auch ein Platz in deinem zu Hause oder sonst wo. Einen Platz zu haben, wo du immer Zuflucht finden kannst, wo nur Du anwesend sein darfst, gibt unglaublich viel Kraft und Sicherheit.


GLAUBE - Egal welchen glauben du hast, gib ihm Raum, gib ihm Zeit!


DANKBARKEIT - Es ist sichtlich bewiesen, dass Menschen die täglich "Dankbarkeit praktizieren" auch wesentlich glücklicher in oder mit ihrem Leben sind. Sich täglich vor Augen zu halten, wofür man Dankbar ist, ist ein Riesen Schritt dahin, ein glücklicheres und erfüllteres Leben zu führen. Ich schreiben fast täglich auf wofür ich an dem heutigen Tag dankbar bin.


PROFESSIONELL

ORDNUNG - Ein geordnetes Arbeit- und Planungssystem hilft mir, meine vorhandene Zeit produktiv zu nutzen und auch mehr Raum für "Freizeit" zu haben. Ich planen meine Tage und Zeiten jede Woche gut ein und ermögliche mir nicht nur eine produktivere und konstruktivere Arbeitsweise, sondern auch Zeitfenster zum Durchatmen.


ROUTINEN - sind für mich das A und O zum Erfolg. Erfolg bedeutet für mich nicht nur, ein bestimmtes Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, sondern durch gewissen Routinen, meinem Körper und Geist zum "Erfolg" zu verhelfen. Meine alltägliche Morgenroutine, gibt mir viel Kraft für den kommendem Tag. Mein routiniertes Training hilft mir, mich körperlich und geistig fit zu fühlen und meine ruhige Gabenroutine hilft mir, leichter in den Schlaf zu finden.




Areas of Health - zum Ausdrucken
.
Download • 19KB

 


7 DAY - HEALTH & SELFCARE CHALLENGE


Damit du dich einmal mit deiner Gesundheit und dem was dir gut tut richtig auseinander setzen kannst, habe ich für die kommende Woche eine "7 Day-Challenge" geplant. Bei dieser hast du die Chance jeden Tag etwas für dich und deine körperliche sowie geistige Gesundheit zu tun. Und dafür musst du auch nicht viel deiner Zeit in Anspruch nehmen. Ich möchte allerdings, dass du die Zeit, die du für dich und deine Gesundheit nutzt, wirklich wahrnimmst und achtsam bist. Nehme dein körperliches Befinden und deine innere Stimme wahr. Was fühlst du bzw. wie fühlst du dich vor, während und nach dieser Aufgabe. Deine Gefühle kannst du auch gerne notieren.

Wenn du wirklich aktiv bei unserer "Health-Woche" dabei sein möchtest, dann besuch meinen Instagram -Account @healthphilosophie denn hier findet auch jeden Tag ein Austausch statt.

Hast du die 7-Day Challenge absolviert, dann lass mich unbedingt in den Kommentaren wissen, wie es dir dabei ergangen ist.

War es schwer dir diese Zeit zu nehmen? Haben dir die Aufgaben in irgendeiner Weise weitergeholfen? Was hast du während dieser Woche erkannt?


Hinterlasse unbedingt ein Kommentar!





Wenn aus einer kleinen Veränderung, ein komplett neuer Lebensstil wird...


Doch wie geht es jetzt weiter? Reicht es, sich bloß eine Woche Zeit und Fokus für seine/ihre Gesundheit zu schenken?

Nein, natürlich nicht !

Die schwierigste Aufgabe besteht darin, all diese kleinen wichtigen Schritte für deine Gesundheit, jeden Tag zu setzen.

Doch hier passiert es dann am häufigsten: Wir geben auf ! Der Alltag hat uns wieder und wir finden unzählige Ausreden, warum wir heute keine Zeit für Sport oder Bewegung hatten, warum wir heute komplett auf das Trinken vergessen haben oder warum wir nicht einmal eine Minute Zeit der Stille genießen konnten.


Wie soll es aber funktionieren?

Den einzigen Tipp den ich euch geben kann ist: FANGE KLEIN AN!

Es macht keinen Sinn zu sagen: Heute nehme ich alles in Angriff und werde alles ändern. Heute meditiere ich, trinke 2 Liter Wasser, gehe eine Stunde laufen und und und. Wenn du bisher, keine einzige Minute deiner Zeit dir und deiner Gesundheit schenken konntest, wie sollst du dann plötzlich 3 Stunden einräumen?


Mit fange klein an meine ich:

Probiere vorerst die 7 Day-Challenge aus. Was hat die in dieser Woche am besten gefallen, was war besonders einfach für dich? Und genau diese eine Sache versuchst du die weiteren Wochen/Monate auch umzusetzen. Diese eine Sache wird dich vielleicht 10 Minuten deines Tages kosten, aber des werden es wert sein? Ist diese eine Aufgabe im weiteren Verlauf zu deiner Routine geworden, d.h sie geht leicht von Hand und du musst kaum noch über diese Aufgabe nachdenken, du machst sie einfach - dann kannst du noch einmal zur "7 Day Challenge" zurückkehren und eine weitere "Aufgabe" nennen wir es: eine weitere "ICH ZEIT" in deinen Alltag integrieren. Und so geht es immer weiter. Kleine Schritte, wenig Zeit aber dafür viel Aufmerksamkeit.

Wenn du das wirklich ernst nimmst -wirst du in ein paar Wochen/Monaten sehen, wie sich dein Leben Schritt für Schritt zum Positiven wendet.


Du hast vielleicht plötzlich mehr Kraft, für sonst so herausfordernde Dinge. Du bist vielleicht nicht mehr jeden Tag so unendlich müde. Du bekommst vielleicht mehr Selbstbewusstsein, weil du Neues ausprobiert hast, deine Haut und deine Ausstrahlung bekommen vielleicht mehr Glanz.

Was auch immer es ist, du wirst dich wundern, was kleine Veränderungen und etwas zeit für uns und unseren Körper alles verändern kann!


Wichtig ist auch, dass du weißt, es kann nicht jeden Tag alles so geplant laufen wie du es vor hattest. Doch in diesen Momenten kannst du besonders Stärke beweisen, indem du genau diese "schlechten Tage" einfach akzeptierst, annimmst und sie als Ansporn für den nachten Tag siehst!

Verliere deine Ziele nicht aus den Augen und vor allem:

VERLIERE DICH NICHT AUS DEN AUGEN!


Deine,


HealthphiloSophie

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page