top of page

Bananen-Haferriegel

Sie schmecken traumhaft und sind ein super Snack für Zwischendurch: Meine Bananen-Haferriegel! Ich esse sie gerne in der Früh, wenn ich keine Zeit für ein aufwendiges Frühstück habe. Ein Joghurt dazu und schon habe ich ein extrem leckeres Frühstück.

Diese Haferriegel sind aber auch als Nachmittagssnack unschlagbar. Vor allem wenn der süße Hunger kommt greife ich zu meinen Haferriegeln. Sie sind voller Ballaststoffe und Pflanzenproteine, machen somit schön satt und liefern stundenlang Energie!

ZUTATEN:

2 Becher Haferflocken (360g)

2 große Bananen

6 EL Ahornsirup

6 EL Cashewmus (oder anderes Nussmus)

4 EL Kokosöl, und noch etwas mehr zum Einfetten

ZUBEREITUNG.

Den Ofen auf 200°C vorheizen (Umluft 180°C)

Haferflocken in eine Rührschüssel geben.

Bananen mit der Gabel zerdrücken und mit Ahornsirup, Cashewmus und Kokosöl in einem Topf geben. Bei kleiner Flamme köcheln lassen, bis alles flüssig wird.

Die  flüssige Masse über die Haferflocken gießen und gut verrühren, bis alles vollständig bedeckt ist.

Mit Kokosöl ein kleines Blech einfetten. Die Haferkeks-Mischung, auf das Backblech geben und mit einem Pfannenheber schön festdrücken. Die Mischung sollte ganz kompakt sein.

15-20 Minuten goldbraun backen.

Sobald die Mischung durch ist, aus dem Ofen nehmen, vollständig abkühlen lassen und erst dann in Stücke schneiden. Fertig!

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page